10 Jahre Stadtwandel-Verlag Berlin

Seit 1998 gibt der in Berlin-Kreuzberg ansässige Stadtwandel-Verlag die "Neuen Architekturführer" meist über Berliner Architektur heraus. Jeder Band widmet sich speziell einem Gebäude oder einer Architektur, wie zum Beispiel dem Renzo-Piano-Hochaus am Potsdamer Platz, dem Haus Liebermann am Pariser Platz, dem Botanischen Garten der Freien Universität oder so altbekannten Gebäuden, wie dem Berliner Fernsehturm, dem Haus der Kulturen der Welt oder dem Friedrichstadtpalast. Auch Architektur außerhalb Berlin schaffte es in einige Bände des Stadtwandel-Verlags, wie die Pinakothek der Moderne München, die Bundeskunsthalle in Bonn, die Staatsgalerie Stuttgart oder auch die Cargo-Lifter-Halle in Brand.
Beziehen kann man die Bände einzeln oder als Gesamtausgabe unter www.stadtwandel.de



Einen Kommentar schreiben