Bedeutender schwedischer Landschaftsarchitekt Sven-Ingvar Andersson gestorben

Sven-Ingvar-AnderssonEinen Monat vor seinem 80. Geburtstag verstarb am 27. Juli der bedeutende schwedische Landschaftsarchitekt Sven-Ingvar Andersson. (Foto: Sven-Ingvar Andersson 1998 am Banhof in Lund)
Sven-Ingvar Andersson zählte zu den bekanntesten europäischen Landschaftsarchitekten und zusammen mit den Architekten Thorbjörn Andersson und Jeppe Aagaard- Andersen zu den Modernisten Skandinaviens.
Nach seiner Ausbildung in Alnarp und Lund begann Andersson in Stockholm im Architekturbüro von Sven Hermelin seine Karriere. Bereits als 32jähriger unterrichtete er an der Königlichen Kunsthochschule in Kopenhagen, wo er 1963 Professor wurde und als Nachfolger des bedeutenden dänischen Landschaftsarchitekten Carl Theodor Sørensen entscheidendend Einfluss nahm auf die Entwicklung dänischer Landschaftsarchitektur.
Sein Wirken beschränkte sich nicht nur auf Schweden, wie z. B. den Platz am Bahnhof in Lund, den Gustav-Adolf-Platz in Malmö, den Hafenplatz in Helsingborg oder den Brunnspark in Ronneby. Seine größten Projekte lagen außerhalb Skandinaviens, wie die Neugestaltung des Karlsplatzes in Wien, La Defense in Paris und den Museumsplein in Amsterdam.
Berühmt wurde zudem sein südschwedischer Garten in Marnas bei Södra Sandby. Hier schuff er sich mit seinen zu riesigen Hühnern-Hecken geschnittenen Gehölzen Zeit seines Lebens seine grüne Oase.
Zusammen mit Annemarie Lund und Margrethe Floryan voellendete Andersson 2005 ein Werk, das bereits C. Th. Sørensen begonnen hatte: "Great European Gardens. An Atlas of Historic Plans." Im Mai diesen Jahres hatte er ein weiteres Buch vollenden können, welches allgemeine Betrachtungen zur Gartenkunst enthält.
Garten in MarnasWährend meines Auslandsstudiums 2003 an der SLU in Alnarp und der LTH in Lund hatte ich das Glück Ihn, sowie später auch den schwedischen Architekten Per Friberg, in Lehrveranstaltung als guten Vorträger und Zuhörer, genauen Beobachter und liebenswerten Menschen erleben zu können. Zudem konnte ich seinen wunderbaren Garten in Marnas besuchen und dort zwischen den berühmten Hühner-Hecken wandeln sowie mit Freunden von einem Baumpodest aus den Blick in die Landschaft Schonens genießen. (Foto: Hühner-Hecken in Anderssons Garten in Marnas) Es folgt ein Nachruf in der Garten+Landschaft 09/2007.



2 Reaktionen zu “Bedeutender schwedischer Landschaftsarchitekt Sven-Ingvar Andersson gestorben”

  1. Miriam Mueller

    Wirklich sehr traurig.

  2. Dani

    Hallo da draußen, mich interessiert wie man zu diesem Hühner-Garten in Schweden gelangt?? Im Internet findet man fast nichts darüber, geschweige denn eine Adresse?

    Falls sich jemand auskennt, darf gerne ein Tipp abgegeben werden! :)

Einen Kommentar schreiben